Skip to main content
Ältere Dame mit Nackenschmerzen

Akupressurmatte

Sie sehnen sich nach wohltuender Entspannung für den Rücken oder andere Körperregionen? Mithilfe einer Akupressurmatte lassen sich Verspannungen ganz leicht lösen. Eine regelmäßige Akupressur Massage kann sogar Migräne und vielen physischen Belastungen entgegenwirken. Die Matte ist handlich, leicht zu reinigen und auf Wunsch farbenfroh. Mit ihr lassen sich nahezu überall geeignete Übung zur Entspannung und Schmerzlinderung durchführen.

5 Fakten über Akupressurmatten

Akupressurmatten unterstützen einen gesunden Körper und Schmerzfreiheit. Erhältlich sind sie in unterschiedlichen Größen und Noppen-Bildern; ideal für spezifische Körperregionen.

  • Akupressurmatte entspannt die Muskulatur.
  • Matten können die Endorphin-Produktion anregen.
  • Mithilfe der Matten lösen sich Energieblockaden.
  • Akupressur ist eine bewährte Alternative Heilmethode.
  • Akupressurmatten gibt es auch elektrischen mit Massagefunktion.

Akupressurmatte Definition und Erklärung

Die Akupressurmatte mit einem Nagelbrett vergleichbar. Spitze Nägel oder Metallstifte bohren sich bei ihr allerdings nicht in die Haut. Stattdessen sorgen Kunststoffnoppen dafür, dass die Rücken- und Nackenpartie über verschiedene Druckpunkte massiert wird. Wer Beschwerden in den Füßen hat, kann durch eine spezielle Akupressurmatte für die Füße Linderung erfahren.

Akupressurmatte – diese Arten gibt es

Es gibt die Akupressurmatte in verschiedenen Akupressurmatte Arten: mit und ohne Strom sowie für ganz bestimmte Körperregionen. Um die optimale Akupressurmatte Wirkung zu erzielen, sollten Sie die Matte wählen, welche die Druckpunkte in der Schmerzregion besonders gut anspricht.

Akupressurmatte elektrisch: Eine elektrische Akupressur Massage ist besonders geeignet für Sitzgelegenheiten. Sie können die Matte auch beim Autofahren nutzen und Verspannungen im Rückenbereich massieren lassen. Ihre manuelle Bewegung ist nicht erforderlich, stattdessen lehnen Sie sich zurück und genießen.

Nachteilig bei der elektrischen Akupressurmatte ist die eingeschränkte Flexibilität bei der Anwendung. Da Sie immer eine Steckdose in der Nähe benötigen, ist die Matte weniger flexibel wie die Akupressurmatte ohne Strom.

Akupressurmatte ohne Strom: Das Original unter den Akupressurmatten kommt ohne Strom aus. Die Matte ist aus Kunststoff gefertigt und lässt sich leicht zusammenrollen. Auch die Reinigung ist durch das robuste Oberflächenmaterial gar kein Problem.

Um für Entspannung zu sorgen, legen Sie sich auf die Matte und bewegen sich über die Noppen. Dadurch werden einzelne Druckpunkte angesprochen und Sie bemerken das wohlige Gefühl; häufig gepaart mit einem leichten Kribbeln.

Arten von Akupressurmatten für einzelne Körperregionen

Unser Körper weist verschiedene Druckpunkte auf, mit deren gezielter Stimulation Schmerzen gelindert oder sogar ganz verschwinden können. Deshalb gibt es spezielle Akupressurmatte Typen für jede Körperregion.

Akupressur für Rücken und Nacken

Häufig haben wir Verspannungen im Nacken- und Rückenbereich. Mangelnde Bewegung und überwiegende sitzende Tätigkeiten im Berufsleben sind dafür verantwortlich. Deshalb ist die Akupressurmatte für den Nacken- und Körperbereich besonders gefragt.

Erhältlich ist sie in verschiedenen Abmaßen, beispielsweise 65 x 42 cm oder bis zu 80 x 51 cm. Wer sich für eine Matte im XXL-Format entscheidet, kann natürlich viel mehr Bereiche auf einmal massieren. Um bequemer auf der Matte zu liegen, empfiehlt sich ein Nackenkissen, was die Entspannung zusätzlich unterstützen kann.

Tipp: Mit den richtigen Akupressurmatte Übungen lassen sich auch Bauchschmerzen oder Menstruationsbeschwerden lindern. Dafür legen Sie sich vorsichtig mit dem Bauch auf die Matte. Durch die Stimulation der Druckpunkte stellt sich rasch ein wärmendes Gefühl ein, welches den Bauchbereich beruhigt.

Akupressurmatte für Füße

Schwere Beine und schmerzende Fußgelenke kennt vielleicht jeder. Gerade zunehmend stehende Tätigkeiten oder Tragen der falschen Schuhe können zu schmerzenden Füßen führen. Linderung bringen Akupressurmatte Übungen:

  • Sie stellen sich auf die Matte, sollten aber zunächst mit Socken beginnen.
  • Bleiben Sie stillstehen und bewegen die Füße erst nach einiger Zeit sanft hin und her.
Unsere Füße sind äußerst sensibel, sodass die Noppen bei den ersten Übungen schmerzhaft wirken können.

Linderung stellt sich mit den richtigen Übungen allerdings schnell. Sie werden die belebende Durchblutungssteigerung rasch spüren. Bei regelmäßiger Anwendung können Sie auch Fußkrämpfen oder dem Restless-Leg-Syndrom entgegenwirken.

Akupressur für Arme und Hände

Wer häufig und lange am PC arbeitet, kennt es vielleicht:

  • schmerzende Hände und Unterarme
  • regelmäßiges Taubheitsgefühl
Eine Akupressur Massage kann Linderung bringen.

Die Arme und Hände werden einfach ruhig auf die Matte gelegt. Durch die Stimulierung wird die Blutzirkulation erhöht und die Finger und Hände sowie Unterarme entspannen sich. Solch eine Übung dauert ca. 15 Minuten (je nach Bedarf) und lässt sich auch im Büro in der Pause gut integrieren.

Blumenfeld-Methode sorgt für tiefen Entspannung

Die Anordnung der Noppen auf der Akupressurmatte ist unterschiedlich und abhängig vom Hersteller. Bewährt hat sich für tiefen Entspannung eine Methode, welche gleichzeitig führender Markenname ist: Blumenfeld.

Auf der Matte sind 221 Blumen angeordnet:

  • Jede Blüte besteht aus 25 Blättern, die für absolute Stimulation sorgen.
  • Durch die spezielle Anordnung erreichen Sie einen intensiven Druck auf 5.000 Rückenpunkte.
Durch die Nachahmung der Lotusblumen erreichen Sie eine Tiefenentspannung und lösen Energieblockaden. Ihr Körper kann im tiefenentspannten Zustand zählen besser mit Wasser, Nährstoffen und Sauerstoff versorgen.

Akupressurmatte-Set – ganzheitliches Wohlbefinden

Sie können nicht nur einzelne Matten, sondern auch vollständige Sets mit Kissen erwerben. Das Kissen ist ebenfalls mit Noppen ausgestattet und sorgt dafür, dass Ihr Kopf erhöht liegt und die Nackenmuskulatur entspannt wird.

Durch die optimale Lagerung des Kopfes und der Rückenpartie kann sich Ihr Körper optimal entspannen und das Blut kann besser zirkulieren.

Tipp: Tief atmen und Entspannung zulassen

Kommen Sie mit der Akupressurmatte in Berührung, sind die ersten Minuten leicht unangenehm. Geben Sie Ihrem Körper Zeit, sich an die Druckpunkte zu gewöhnen und atmen sie tief und entspannt ein und aus.

Nach ca. 10 Minuten merken Sie, wie der Körper entspannt und die einzelnen Extremitäten zu kribbeln beginnen; gefolgt von einem wohligen Durchfluten des Körpers mit Wärme.

Akupressurmatte kaufen – darauf müssen Sie achten

Möchten Sie eine Akupressurmatte günstig kaufen, macht ein Preisvergleich in jedem Fall sind. Besonders einfach geht es online, denn sie finden zahlreiche Hersteller und die beste Akupressurmatte mit nur einem Mausklick. Beim Kauf gilt es, auf verschiedene Kriterien zu achten:

Körperbereich, der behandelt werden soll: Es gibt für jede Körperregion spezielle Matten. Wer sich für eine Ganzkörpermatte entscheidet, ist deutlich flexibler, hat aber auch eine größere Matte zu verstauen. Wer die Matte nur für seine Füße benötigt, findet handliche Größen mit optimaler Noppenanordnung.

Flexibilität bei der Matte: Möchten Sie die Akupressurmatte auch unterwegs nutzen und beispielsweise in der Mittagspause für Entspannung sorgen? Dann benötigen Sie eine flexible Matte, die als Begleiter mit Schutzhülle und bestenfalls mit Tragegriff fungiert.

Farbpräferenzen: Es gibt die Matten nicht nur in verschiedenen Größen, sondern auch allen erdenklichen Farben. Haben Sie eine Präferenz? Falls ja, können Sie ganz gezielt nach Matten in lila, rot, blau, schwarz oder anderen Tönen suchen. 

Budget für Kauf: Ist eine besonders günstige Akupressurmatte gefragt oder haben Sie ein höheres Budget? Die Preise bei den Matten variieren deutlich, wobei es Einsteigermodelle schon unter 20 € gibt. Preisintensivere Modelle (beispielsweise die Akupressurmatte Blumenfeld oder von Pranamat) Kosten über 100 €.

Zusätzliche Massagefunktion gewünscht? Die klassische Akupressurmatte hat keine Massagefunktion. Viele Hersteller bieten mittlerweile Matten mit Massagefunktion an, welche mit Stromversorgung funktionieren. Was möchten Sie – Druckpunktmassage und zusätzliche Massageprogramme in einem?

Oberflächenmaterial: Eine Akupressurmatte besteht aus einem pflegeleichten, robusten sowie flexiblem Kunststoffgemisch. Es gibt Matten, die einen zusätzlichen Baumwollüberzug haben. Das ist gerade für Akupressur-Neulinge häufig viel angenehmer, da die Noppen noch nicht direkt auf die Haut drücken.

Akupressurmatte FAQ

Vor der Kaufentscheidung treten häufig einige Fragen zur Akupressurmatte auf. Um die Überlegungen zu vereinfachen, geben wir Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Welche beliebten Akupressurmatte Hersteller gibt es?

Es gibt die Akupressurmatten in verschiedenen Preissegmenten. Zu den günstigen und mittelprächtigen Herstellern zählen:

  • MOVIT
  • Fitem
  • ShaktiMat
Einige Hersteller bieten sogar ein komplettes Akupressur-Set (beispielsweise Amzdeal).

Gibt es einen Akupressurmatte Test von Stiftung Warentest?

Es gab bislang noch keinen Akupressurmatte Test bei der Stiftung Warentest (Stand 08/2020).

Was bewirkt eine Akupressurmatte?

Die Akupressurmatte kann Verschiedenes bewirken: Stress abbauen, die Vitalität fördern, Schmerzen lindern und für verbesserten Schlaf sorgen. Wichtig sind die optimale Matte und regelmäßige Anwendung.

Akupressurmatte wie lange nutzen?

Die einzelnen Übungen können zwischen 15 und bis zu 45 Minuten dauern. Um den Rücken zu empfehlen, empfiehlt sich eine Anwendung von 20 Minuten täglich. Akupressur an den Händen kann ebenso regelmäßig sogar 15 Minuten/Tag durchgeführt werden.

Akupressurmatte wie oft vewenden?

Grundsätzlich kann die Matte täglich speziellen Übungen genutzt werden. Akupressur-Neulinge sollten vielleicht mit einem Stück Stoff zwischen Noppen und Haut beginnen oder gleich dem Baumwollbezug für die Matte nutzen. Dadurch wird der Druck etwas minimiert, sodass sich der Körper schrittweise an die Wirkung gewöhnen kann.

Gibt es eine Akupressurmatte für Pferde?

Nicht nur bei Menschen, sondern auch bei Tieren kann die Matte wahre Wunder bewirken. Für Pferde gibt es spezielle Akupressurdecken welche die Durchblutung fördern und für die Entspannung des Tieres sorgen.

Wie verwende ich eine Akupressurmatte richtig?

Jede Matte sollte zunächst vorsichtig ausprobiert werden. Abhängig von den Noppen und der Sensibilität kann die Matte bei der falschen Anwendung zunächst mehr Schmerzen verursachen. Deshalb gilt: Langsam Matte und Körper in Kontakt bringen und die Intensität der Übungen schrittweise steigern.

Hat eine Akupressurmatte Nebenwirkungen?

Nebenwirkungen der Akupressurmatte sind bei der Anwendung kaum gegeben. Natürlich keines auf der Haut zu Druckstellen und Rötungen kommen, welche aber meist nach kurzer Zeit wieder verschwinden. Werden die Schmerzen durch die Akupressurmatte schlimmer und klingen nicht ab, sollten sie ihren Arzt aufsuchen und die Matte zunächst nicht mehr nutzen.

Ist eine Akupressurmatte gefährlich?

Gefährlich ist eine Akupressurmatte nicht, wenn Sie darauf achten, Ihren Körper nicht zu überfordern. Wer sich das erste Mal auf die Matte legt, hat vielleicht ein unangenehmes Gefühl durch den Druck, welches aber erfahrungsgemäß schnell wieder zurückgeht.