Skip to main content
Zen Steine Gleichgewicht

Massagematte

Eine Massagematte dient zur sanften Entspannung, kann aber auch ernsthafte Verspannungen und Muskelkrämpfe lösen. Wer eine Massage Matte nutzen möchte, hat verschiedene Arten zur Auswahl: elektrische und manuelle Massagematte.

Massagematte Test

Besonders beliebt ist die Shiatsu Massagematte. Sie funktioniert elektrisch und bringt die fernöstliche traditionelle Massagetechnik zu Ihnen nach Hause. Hier erfahren Sie, welche Massagematte besonders gut zu Ihren Bedürfnissen passen könnte.

5 Fakten über Massagemattes

Massagematten können Linderung bei so mancher Verspannung verschaffen. Die meisten Matten funktionieren elektrisch und sind mit vielen vorinstallierten Programmen ausgestattet. Klassische manuelle Massagematten gibt es auch – wenngleich sie weniger Massagekomfort und -vielfalt bieten.

  • Die Unterscheidung der Massagematte erfolgt zwischen Manuel und elektrisch.
  • Es gibt bei Massagematten: kneten, klopfen, vibrieren.
  • Massagematten können auch über zusätzliche Wärmefunktion verfügen.
  • Folgende Regionen können mit der Matte massiert werden: Nacken, Schulter, Oberschenkel, Füße oder Ganzkörper.
  • Die Massage kann sitzend oder liegend (abhängig vom Modell) erfolgen.

Massagematte Definition und Erklärung

Massagematten bieten die Möglichkeit, Schmerzen zu lindern und Stress zu reduzieren. Blockaden, Muskelverkrampfungen oder Verspannungen im Rücken oder Nacken lässt sich mit der optimalen Matte entgegenwirken.

Erhältlich sind die Matten in verschiedenen Ausführungen, beispielsweise:

  • mit und ohne Wärmefunktion
  • elektrisch oder manuell
  • mit vorinstallierten Massageprogrammen
  • mit oder ohne automatische Abschaltung
Ein Massagematte Test zeigt Ihnen welche Matten und Hersteller Top und Flop sind.

Massagematte – diese Arten gibt es

Die Massagematte Arten lassen sich ganz einfach unterteilen:

  • elektrisch
  • manuell

Besonders groß ist die Anwendungsvielfalt bei den elektrischen Massagematten. Zur leichteren Selektion der elektrischen Massagematte Typen, stellen wir die wichtigsten Features und Ausführungen vor:

elektrische Shiatsu Matte

Bei den Arten der Massagematten gibt es bei den elektronischen Ausführungen drei wesentliche Techniken:

  • klopfen
  • kneten
  • vibrieren
Die Massagematte für Shiatsu-Anwendungen ist aufgrund der Kombination der Drucktechnik besonders geeignet.

Die Matte verfügt über verschiedene Massageköpfe, welche die Wirbelsäule vertikal bearbeiten. Durch die kreisförmigen Bewegungen geht die Massage vor allem in tiefere Muskelregionen.

Tipp: Shiatsu Massagematte – ganzer Körper lässt sich flexibel massieren

Im Vergleich zu anderen Massagematten ist die Technik beim Shiatsu intensiver. Wer besonders sensibel auf Impulse reagiert, wird vielleicht zunächst deutlich mehr Schmerzen verspüren.

Ein Handtuch zwischen Massagematte und Körper kann dabei helfen, die Intensität zu schwächen. Einige Hersteller bieten einen abnehmbaren Bezug der Matte, um bei der Massageintensität zu variieren.

elektrische Massagematte mit Kugeln/Rollen

Während eine Shiatsu Matte für kreisende Bewegungen auf dem Körper sorgt, sieht es bei den Matten mit Kugeln/Rollen anders aus. Eine Massagematte mit Kugeln gleitet über den Körper.

Durch das Gleiten sind die Massagen weniger schmerzhaft. Allerdings sind die Rollenmassagen bei starken Verspannungen weniger effektiv.

Massagematte für Badewanne – manuell und elektrisch erhältlich

Eine Massagematte kann auch in der Badewanne für enorme Entspannung sorgen. Warmes Wasser und sprudelnde Bläschen kreieren den unverwechselbaren Whirlpool-Effekt. Der Aufbau der Massagematte für die Badewanne ist etwas anders als bei der konventionellen Shiatsu Massagematte.

  • Integrierte Heizung
  • häufig LED-Beleuchtung für stimmungsvolles Licht im Wasser
  • Motor für leisen Antrieb und zur Bläschenbildung
Einige Massagematten für die Badewanne lassen sich zusätzlich mit Aromaöl füllen, um den Geruchssinn für die Entspannung ebenfalls anzusprechen.

Massagematte für Auto – Entspannung unterwegs garantiert

Jeder kennt es, vor allem bei längeren Autofahrten. Langes Sitzen im Auto kann unangenehm oder sogar schmerzhaft für den Rücken werden.

Eine Massagematte für das Auto bringt Linderung. Erhältlich ist sie als manuelle oder elektrische Ausführung. Die manuelle Massagematte besteht meist mit Holz- oder Kunststoffkugeln und der Massageeffekt wird durch die eigene Bewegung auf der Matte erzielt.

Eine elektrische Massagematte für das Auto ist komfortabler und verfügt über:

  • Stecker für Zigarettenanzünder
  • verschiedene Massagestufen
  • Heizfunktion
Die Massagematte von Medisana für das Auto bietet beispielsweise verschiedene Massagestärken für Schulter, Rücken, Taille und Oberschenkel. Zusätzlich gibt es neun bereits integrierte Massageprogramme und drei Intensitätsstufen.

Massagematte kaufen - darauf müssen Sie achten

Die beste Massagematte zu finden ist bei all der Auswahl gar nicht so leicht. Damit Sie schnell zum Massagevergnügen kommen, geben wir einige Kriterien für die Kaufberatung.

Anwendungsmöglichkeiten

Sie können eine manuelle Massagematte günstig kaufen, müssen dafür aber vielleicht Abstriche beim Funktionsumfang machen. Bevor Sie eine Massagematte erwerben, sollten Sie deshalb die Frage beantworten: manuelle oder elektrisch?

Soll die Massagematte nur für eine bestimmte Region genutzt werden oder wollen Sie ein ganzheitliches Massagegefühl erleben? Trifft Letzteres auf Sie zu, sind die größeren Massagematten empfehlenswert. Soll es hingegen nur die Massage der Füße sein, kann auch die preisgünstige Matte für die Fußreflexe weiterhelfen.

Massageumfang

Wer sich für eine Massagematte von Medisana entscheidet, bekommt beispielsweise mehrere Programme und Massageintensitäten. Das ist aber nicht bei allen Anbietern der Fall.

Damit Sie die Massagematte möglichst flexibel einsetzen können, sollten die folgenden Intensitäten individuell wählbar sein:

  • sanft
  • mittel
  • stark
Unterstützend kann auch regulierbare Wärmezufuhr sein, um das Gewebe zusätzlich aufzulockern und die Massagequalität zu steigern.

Bedienkomfort

Der Bedienkomfort bei den Massagematten weist deutliche Unterschiede auf. Einige Matten verfügen über:

  • Fernbedienung für Steuerung
  • Knöpfe zur Regulierung direkt an der Massagematte
Besonders komfortabel ist natürlich die Fernbedienung für die individuelle Regulierung der Programme. Eine günstige Massagematte hat häufig aber nur Knöpfe direkt an der Matte, sodass sie sich womöglich beim Einstellen etwas mehr strecken müssen.

Andere Hersteller lösen es cleverer. Die Homedics Massagematte verfügt beispielsweise über eine Fernbedienung mit einem langen Kabel (ca. 45 cm), sodass Sie sich ganz entspannt hingegen und die Bedienung nutzen können.

Geräusche

Die Geräuschentwicklung bei einer Massagematte ist abhängig vom Hersteller variabel. Wer die elektrische Massagematte startet, sollte bestenfalls zunächst gar nichts oder kaum etwas vernehmen.

Beim Rotieren der Rollen sind die Matten erfahrungsgemäß etwas lauter, trotzdem sollte das Geräusch normale Hintergrundmusik in Zimmerlautstärke nicht übertönen. Um den Entspannungszustand zu erreichen, arbeiten gute Massagematten auf einem niedrigen Geräuschlevel.

Material

Das Material und die Verarbeitung der Massagematten spielt bei der Kaufentscheidung ebenso eine Rolle. Achten Sie auf:

  • atmungsaktives Material
  • robustes Gewebe
  • gute Verarbeitung der Nähte
Beim Sitzen oder Liegen auf der Matte schwitzen wir häufig verstärkt, da die Muskeln beansprucht und das Blut in Wallung gebracht wird. Eine gute Massagematte ist nicht nur luftdurchlässig, sondern auch feuchtigkeitsabweisend.

Nach der Massage sollte sich das Material mit einem feuchten Lappen rasch reinigen lassen. Bestenfalls ist der Bezug abziehbar, sodass Sie ihn problemlos in der Waschmaschine säubern können.

Größe/Breite

Die Abmaße sind bei der Auswahl der Massagematte nicht ganz unwichtig. Einige Matten sind vergleichsweise klein, andere optimal für große Menschen. Empfehlenswert sind Massagematte mit einer Länge von:

  • 1,60 m
  • 1,90 m
Damit Sie möglichst bequem auf der Matte liegen und alle verspannten Regionen massieren lassen können, ist die optimale Breite entscheidend.

Tipp: Vor dem Kauf sollten sie die Schulterbreite messen. Kaufen Sie die Matte nicht genau auf dieses Maß, sondern geben Sie noch einmal 10 cm hinzu, um Bewegungsfreiheit auf der Matte zu haben.

Massagematte FAQ

Häufig verhindern offene Fragen eine Kaufentscheidung. Damit Sie möglichst rasch in den Genuss der Massagequalitäten kommen, geben wir Antworten auf einige wichtige Fragen.

Welche beliebten Massagematte Hersteller gibt es?

Die Auswahl bei den Massagematten ist enorm. Hersteller wie Vitalmaxx oder Snailax bieten verschiedene Modelle. Die Vitalmaxx Massagematte „Variation“ lässt sich beispielsweise für das Auto nutzen (eine Massagematte von beurer im Übrigen ebenfalls).

Zu den Top Modellen gehört die Massagematte „Vario de Luxe“, denn sie verfügt über mehrere Massagemodi, zehn Vibrationsmotoren und vielem mehr.

Gibt es einen Massagematte Test von Stiftung Warentest?

Einen Massagematte Test bei Stiftung Warentest gab es bisher noch nicht (Stand 08/2020).

Was ist eine Massagematte?

Eine Massagematte sorgt für Linderung bei Verspannungen und Schmerzen. Häufig wird sie für den Nacken- oder Fußbereich genutzt, kommt aber auch bei Wirbelsäule oder Oberschenkel zum Einsatz.

Die meisten Massagematten werden durch einen Motor angetrieben, der kleine Kugeln in Bewegung versetzt und automatisch massiert. Bei einigen Matten ist eine Wärmefunktion als Unterstützung integriert.

Wie funktioniert eine Massagematte?

Eine elektronische Massagematte verfügt über zahlreiche Programme, mit deren Hilfe gezielt bestimmte Körperpartien stimuliert werden können. Die Steuerung der Programme erfolgt meist über eine Fernbedienung.

Bei den Massagearten wird unterschieden zwischen Kneten, Klopfen oder Vibrieren. Besonders intensiv ist die Shiatsu Massagematte. Durch die Intensität ist sie für besonders schmerzempfindliche Nutzer allerdings weniger geeignet.

Ist eine Massagematte sinnvoll?

Eine Massagematte ist mit der richtigen Anwendung immer sinnvoll. Sie hilft dabei, die Muskulatur zu entspannen und auf diese Weise Haltungsschäden vorzubeugen. Eine verspannte Muskulatur kann weitere physische Beschwerden nach sich ziehen.

Besonders angenehm ist eine sanfte Massage, welche durch Wärme unterstützt wird. Eine regelmäßige Anwendung der Massagematte (ein bis zweimal wöchentlich) kann schmerzhafte Verspannungen vorbeugen.

Wie lässt sich eine Massagematte reinigen?

Die meisten Matten haben ein wasserabweisendes und robustes Obermaterial. Ein feuchter Lappen reicht häufig aus, um mögliche Schweißrückstände zu beseitigen.

Bei einigen Massagematten lässt sich sogar der Bezug entfernen und bei 30 °oder 40° in der Waschmaschine reinigen.

Sind Massagematte gefährlich?

Eine Massagematte kann, falsch angewendet, durchaus zu stärkeren Schmerzen führen. Gefährlich kann auch eine Überhitzung sein, wenn sich die Massagematte nicht automatisch abschaltet.

Achten Sie deshalb beim Massagematte Vergleich darauf, dass die Programme der Massagematte über eine automatische Abschaltet-Funktion verfügen. Außerdem sollten Sie die Massagematte nur im wachen Zustand nutzen, um möglichen zusätzlichen Druckstellen durch Schlafen vorzubeugen.

Gibt es Zubehör für Massagematte?

Einige Hersteller bieten für Massagematte Zubehör, beispielsweise Wechselbezüge, Transporttaschen oder Kissen.

Gut verpackt, können Sie die Massagematte beispielsweise komfortabel mit in den Urlaub nehmen und alles im Kofferraum verstauen. Möchten Sie den Kopf zusätzlich zum genutzten Massageprogramm stimulieren, ist ein Massagekissen mit Noppen die optimale Ergänzung.

Was kostet eine Massagematte?

Die Preise für eine Massagematte können variieren. Günstige Modelle gibt es schon ab 20 €. Möchten Sie eine Massagematte mit verschiedenen Programmen, müssen Sie mit ca. 50 € rechnen. Sollte Massagematte noch dazu eine Wärmefunktion haben, können die Preise etwas höher ausfallen.

Letzte Aktualisierung der Amazon-Preise und Amazon-Sterne-Bewertungen am 20.06.2021 | Affiliate Links | Bilder von der Amazon Product Advertising API | Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten