Skip to main content
Zen Steine Gleichgewicht

Massagesessel

Hätten Sie auch gerne einen Relaxsessel mit Massagefunktion? Mithilfe von einem Massage Sessel lassen sich komfortabel Verspannungen im Körper lösen, ohne dabei in der Physiotherapie ist vorstellig werden zu müssen. Stattdessen kann sich jeder einen Relaxsessel mit Massage nach Hause holen und die Bearbeitung der Muskulatur beim Fernsehschauen genießen.

Da die Auswahl der Sessel mit Massagefunktion mittlerweile enorm ist, hilft ein Vergleich der Anbieter und Modelle, um das beste wohltuende Möbelstück für passend zum Budget zu finden.

5 Fakten über Massagesessel

Die wichtigsten Fakten rund um die Massagesessel helfen, eine optimalere Auswahl der Möbel zu treffen. Damit der Massagesessel für optimale Erholung und Entspannung sorgen kann, ist die Auswahl des richtigen Modelles nämlich unabdingbar.

  • Massagesessel gibt es mit und ohne Hocker.
  • Die Anzahl der vorinstallierten Massageprogramme variiert deutlich.
  • Massagesessel können beim Stressabbau behilflich sein.
  • Die Ganzkörpermassage ist bei vielen Modellen möglich.
  • Massage-Arten variieren beim Sessel (beispielsweise Shiatsu oder kneten).

Massagesessel Definition und Erklärung

Ein Massagesessel dient dazu, den Körper zu entspannen; die Muskulatur zu lockern. Erhältlich ist er u. a. als Massagesessel mit Wärmefunktion und vielen Extras. Die vorinstallierten Programme sorgen dafür, dass jeder per Knopfdruck eine wohltuende Massage erhält, wenngleich es bei den Behandlungsarten deutliche Unterschiede gibt.

Massagesessel – diese Arten gibt es

Es gibt einen Massagesessel mit Hocker oder ohne, damit aber nicht genug. Natürlich gibt es unzählige Massage Arten, welche belebend für Körper und Geist wirken können. Ein Chefsessel mit Massagefunktion lässt sich beispielsweise manuell oder mit einem Automatikprogramm bedienen.

Für den privaten Bereich gibt es ebenso viele Massagesessel Typen für individuelle Entspannungsmöglichkeiten.

Massagesessel mit Shiatsu

In einem Test der Massagesessel finden sich auch die Shiatsu-Massagesessel. Sie dürfen in der Liste der Massagesessel Arten nicht fehlen, denn die Funktion geht auf eine altbewährte fernöstliche Heilmethode zurück. Durch die Akupressur (sanfter Druck auf bestimmte Punkte) werden die Beschwerden gelindert.

Unser Körper verfügt über 600 diese Akupressur-Punkte, sodass sie großen Einfluss auf unser ganzheitliches Wohlbefinden haben. Gibt es Verspannungen dieser Punkte oder Blockaden, lassen sich diese meist mit einem Shiatsu Massagesessel beheben.

Massagesessel elektrisch mit Rollen

Geht es um Arten von Massagesesseln, sind die Sessel mit Rollenmassage nicht außer Acht zu lassen. Sie verfügen meist über standardisierte Programme, bei denen die integrierten Rollen im Sessel über den Körper laufen.

Der Vorteil: Bei der Streckung und Rollenmassage kann die Flüssigkeit zurück in die Bandscheiben laufen, sodass der dämpfende Effekt zurückkehrt und verbessert wird.

Aber Vorsicht: Wer bereits einen Bandscheibenvorfall hatte, sollte die Massage mit dem Sessel in jedem Fall vorher mit seinem Arzt und/oder Physiotherapeuten absprechen.

Kneading: mit dem Massagesessel elektrisch durchkneten lassen

Die Sessel Massage lässt sich auch mit einem Knetprogramm durchführen. Dabei verlaufen die Bewegungen horizontal sowie vertikal und lassen sich individuell anpassen. Abhängig von Modell und dem Programm kann der gesamte Rücken oder einzelne Punkte geknetet werden.

Der Vorteil bei diesen Massagen besteht darin, dass die Durchblutung gefördert und damit das Gewebe gestärkt wird.

Klopfmassage

Wer leichte Verspannungen aus dem Rücken oder Nacken lösen möchte, kann auf die Klopfmassage zurückgreifen. Die Anwendung konzentriert sich vor allem auf Nacken und den gesamten Rücken bis zum Steißbein. Durch die Auflockerung der Muskulatur liegen die Nervenenden wieder frei und kleinere Schmerzen verschwinden damit schnell(er).

Airmassage

Eine ganz neue Möglichkeit im Relax Massagesessel bietet die Luftdruckmassage, auch als Airmassage bekannt. Wer jemals eine Lymphdrainage bekommen hat, wird sich an dieses leichte und unbeschwerte Gefühl danach erinnern. Genau dieses Gefühl hinterlässt die Luftdruckmassage. Der Vorteil bei solch einem Sessel mit Massage (beispielsweise auch als Fernsehsessel mit Massage-Funktion erhältlich) besteht darin, dass ganz gezielt die Beine massiert werden.

Dafür sind Luftkissen in der Sitzfläche und im Beinbereich verbaut. Sie blasen sich auf und ziehen sich zusammen, um für Kompression zu sorgen und befördern Flüssigkeit ganz gezielt durch die Wellenbewegungen der Massage-Rhythmen aus den Beinen.

Massagesessel kaufen – darauf müssen Sie achten

Wer einen Massagesessel günstig kaufen möchte, wird über die Auswahl der verschiedenen Arten und Hersteller überrascht sein. Neben neuen Modellen lässt sich in Massagesessel gebraucht kaufen, aber wonach schaue ich am besten? Welche Funktionen und Materialeigenschaften werden tatsächlich benötigt? Sie erhalten eine Hilfestellung für die Kaufentscheidung.

Individuelle Anpassungsmöglichkeiten

Beste Massagesessel lassen sich individuell auf den Körper und die eigenen Massagewünsche anpassen. Das ist wichtig, denn nicht überall sollte der gleiche Druck bei der Massage angewandt werden, da die falsche Massage zu weiteren Verspannungen und zusätzlichen Schmerzen führen kann. Bestenfalls lässt sich ein Massagesessel Testsieger mit der Rückenlehne und einem Fußteil verstellen.

Dadurch haben Sie die Möglichkeit, sich nicht nur sitzend im Rückenbereich, sondern auch in liegender Position an den Beinen und dem gesamten Körper massieren zu lassen. Optimalerweise gibt es die Massage Sessel mit Aufstehhilfe, sodass Sie sich aus der Liegeposition leicht aufrichten können.

Materialien beim Massagesessel

Ein bester Massagesessel empfängt Sie mit pflegeleichten und gemütlichen Materialien. Ein Massagesessel aus Leder beispielsweise ist besonders robust und lässt sich einfach reinigen. Trotzdem sorgt das anschmiegsame Leder dafür, dass Sie sich zurücklehnen und die glatte Struktur genießen können. Wer einen günstigen Massagesessel kaufen möchte, sollte vor allem auf die Materialqualität achten.

Häufig sparen Hersteller bei dem Oberflächenmaterial, um den Preis des Sessels niedrig zu halten. Es gibt beispielsweise einige Stoffarten, welche nach mehrmaligen Massagen schnell unschön aussehen oder sich rau anfühlen. Empfehlenswert sind deshalb Massagesessel aus Kunstleder oder Leder, wenngleich sie vielleicht im Anschaffungspreis zunächst etwas kostspieliger erscheinen mögen.

Um zu sparen, können Sie sich auch bei gebrauchten Massagesesseln aus Leder umschauen. Unterschiede gibt es auch bei der Bequemlichkeit, denn nicht in jedem Massagesessel befindet sich tatsächlich eine komfortable Polsterung. Gerade, wenn Sie für längere Zeit ein Massageprogramm genießen, sollte der Sessel bequem sein, um keinen Druck Schmerz am Rücken oder Gefäß zu erleiden.

Farbe und Design

Soll der Massagesessel in weiß, schwarz oder anderen Farben sein? Die Auswahl der Oberflächenmaterialen und Farben sowie Designs ist enorm. Meist werden Massagesessel vor allem in dunklen Tönen angeboten, denn dadurch lassen sich beispielsweise Abriebspuren durch Jeans oder andere Stoffe deutlich minimieren.

Trotzdem gibt es natürlich formschöne und schmale Massagesessel in hellen Farben. Möchten Sie einen Massagesessel in weiß oder beige, achten Sie darauf, dass das Material hochwertig ist. Wer auf einen besonders preiswerten Massagesessel aus Kunstleder weiß setzt, erlebt vielleicht nach der ersten Massage eine böse Überraschung, wenn auf der Sitzfläche und schöne Rückstände der Jeans durch das Abfärben vorhanden sind.

Maße und Handhabung

Die Maße der Massagesessel variieren ebenfalls. Sitzfläche und Breite sollten zu Ihrer Statur passen. Auch die maximale Gesamtbelastung auf dem Massagesessel ist entscheidend. Einige Modelle sind nur bis 120 Kilogramm zugelassen. Wünschen Sie sich einem flexiblen Einsatz von Massagesessel, sollte er bis zu 170 Kilogramm fassen.

Bei der Handhabung gibt lassen sich ebenfalls deutliche Unterschiede erkennen. Einige Massagesessel sind besonders schwer und lassen sich nur schwer bewegen. Andere verfügen über leichte und dennoch robuste Materialien, sind sogar auf Rollen fahrbar. Möchten Sie den Massagesessel in den eigenen vier Wänden flexibel einsetzen, empfiehlt sich der Kauf eines leichteren Modelles.

Massagearten/Massageprogramme

Der wohl größte Unterschied bei den Massagesesseln besteht bei den Programmen und Massagearten. Sie können wählen aus: Druckpunkt-, Klopf-, Knet- oder Rollemassage. Bei vielen Sesseln lassen sich auch mehrere Massagetechniken miteinander kombinieren.

Die meisten Programme laufen automatisch ab und sind bereits vorinstalliert. Bei einem guten Massagesessel haben Sie aber die Möglichkeit, Programme individuell zusammenzustellen, um für maximale Entspannung zu sorgen.

Garantie und Service

Online können Sie die Angebote zahlreicher Hersteller miteinander vergleichen und so beispielsweise im Aktivshop Massagesessel unterschiedlicher Anbieter finden. Bei der Auswahl sind auch Service und Garantie entscheidend.

Was passiert, wenn der Massagesessel defekt ist? Wie schnell gibt es Hilfe durch den Hersteller und was wird dies kosten? Ein guter Hersteller gibt eine langjährige Garantie auf seine Sessel, denn er ist von der Qualität überzeugt, was für Sie natürlich ein unschlagbares Kaufargument sein kann.

Bedienung und Features

Nicht jeder Massagesessel ist gut durchdacht. Einige haben beispielsweise einen Getränkehalter oder Lautsprecher, um die Massagezeit noch intensiver mit lauschiger Musik oder einem Hörbuch genießen zu können. Es gibt Massagesessel, bei denen tatsächlich nur einige (automatisierte) Programme ablaufen.

Andere Massagesessel überzeugen hingegen mit einem hohen Nutzungskomfort und bieten Ihnen ein großes Display oder eine Fernbedienung, um die Programme bequem im Liegen steuern zu können. Einige Massagesessel verfügen sogar über eine USB-Schnittstelle, sodass Sie während der Massage das Smartphone aufladen können.

Preis

Der Preis spielt oftmals für die Auswahl der Massagesessel eine wesentliche Rolle. Nicht jeder kann und möchte sich einen Massagesessel für über 1.000 €, 2.000 € oder sogar mehr leisten. Es gibt bereits günstige Einsteigermodelle unter 1.000 €, welche die wichtigsten Massagefunktionen enthalten.

Allerdings müssen Sie beim Kauf dieser Modelle Abstriche bei Materialqualität oder Programmvielfalt machen. Wer einen Massagesessel für den ganzen Körper inklusive der Füße und Beine möchte, muss erfahrungsgemäß etwas mehr investieren und bekommt tolle Massageangebote schon unter 2.000 €.

Vor allem ein ist der Preisvergleich ganz einfach möglich, denn Hersteller bieten sogar oftmals Sale-Angebote mit echten Schnäppchen.

Erfahrungen anderer Nutzer

Oftmals ist es gar nicht so einfach möglich, sich die verschiedenen Funktionen des Massagesessels vor dem Kauf vorzustellen. Hilfreich sind dabei Erfahrungen/Bewertungen anderer User. Online gibt es unzählige Bewertungen zur Funktionalität, zur Qualität und anderen Kriterien.

Wer sich die Kritik sorgsam durchliest, findet rasch heraus, welcher Massagesessel am besten abschneidet und welche Sessel nicht unbedingt halten, was sie versprechen.

Stromverbrauch des Massagesessels

Ein Massagesessel funktioniert mit Strom. Ist er häufiger in Betrieb, sollten Sie auf den angegebenen Stromverbrauch/die Energieeffizienz achten. Je umfangreicher und intensiver das Programm, desto höher ist meist auch der Stromverbrauch.

Um am Ende nicht von unschönen hohen Kosten überrascht zu werden, ist vor dem Kauf der Blick auf die Angaben zum Stromverbrauch durch den Hersteller empfehlenswert.

Versandkosten für den Massagesessel

Entscheiden Sie sich für einen Massagesessel online, wird er durch den Hersteller/Shop an Sie meist direkt bis in die Wohnung ausgeliefert. Achten Sie bei dem Versand darauf, dass die Lieferung nicht nur bis zur Bordsteinkante erfolgt, denn ansonsten müssen Sie den Massagesessel (der häufig ein hohes Eigengewicht aufweist) selbst bis in die Wohnung befördern.

Durch das hohe Gewicht des Sessels wird über eine Spedition geliefert. Die Kosten dafür können deutlich variieren. Empfehlenswert ist es deshalb, nach einem Massagesessel Ausschau zu halten, der entweder bereits einen integrierten Versand aufweist oder bei dem die Versandkosten möglichst gering sind. Günstige Speditionen versenden bereits unter 50 €.

Massagesessel FAQ

Die Kaufentscheidung für einen Massagesessel wird häufig durch Material, Preis oder Usability getroffen. Häufig zögern Entspannungswillige vor dem Kauf eines Massagesessels, da noch einige Fragen offen sind. Wir wollen helfen und stellen einige der wichtigsten Antworten auf gängige Fragen zur Verfügung.

Welche beliebten Massagesessel Hersteller gibt es?

Es gibt unterschiedliche Hersteller im Bereich der Massagesessel. Zu den führenden Anbietern gehören Welcon oder Stressless. Auch die Panasonic Massagesessel oder Massagesessel von Cascada sowie die Himolla Massagesessel erfreuen sich großer Beliebtheit.

Gibt es einen Massagesessel Test von Stiftung Warentest?

Die Stiftung Warentest hat bisher noch keinen Massagesessel Test durchgeführt (Stand 08 /2020), sodass die Qualität von einem Bernstein Massage Sessel, oder einem Home Deluxe Massagesessel noch nicht durch die unabhängigen Tester überprüft wurden.

Wie funktioniert ein Massagesessel?

Ein Massagesessel sorgt durch verschiedene Funktionen dafür, dass Ihre Muskulatur entspannt wird. Es gibt Sessel, welche vor allem für den Oberkörper einsetzbar sind. Einige Modelle bieten auch Ganzkörpermassagen, inklusive der Füße und Beine.

Was kostet ein Massagesessel?

Wie viel Siie für einen Massagesessel ausgeben, hängt vom Budget ab. Einige Modelle sind besonders preisintensiv (Alpha Techno Massagesessel kostet über 2.000 €, Casada Massagesessel kostet fast 3.000 €), andere Modelle (u. a. der Inada Massagesessel oder Bernstein Massagesessel) sind etwas preisgünstiger. Sparen können Sie in jedem Fall, wenn Sie sich nach gebrauchten Modellen online umsehen.

Wie gesund sind Massagesessel?

Ein Massagesessel hilft vor allem zur Lockerung des Gewebes und bei der Auflösung leichter Verspannungen. Wer chronische Schmerzen oder ein langjähriges Leiden hat, sollte immer mit seinem Physiotherapeuten in Kontakt treten und die unterstützende Behandlung mit dem Massagesessel abklären.

Massagesessel wie oft benutzen?

Viel hilft viel – diese Redewendung gilt bei Massagesessel nicht. Sie sollten ihn abhängig von Verspannungsgrat maximal zwei bis dreimal in der Woche anwenden. Die meisten Programme laufen zwischen 15 und 60 Minuten, wobei sich viele Massagesessel automatisch nach ca. 30 Minuten abschalten. Übermäßige Massageanwendungen können Ihnen mehr schaden als nutzen.